Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V.

Hilfe zur Selbsthilfe – von Betroffenen für Betroffene

Herzlich willkommen auf der Homepage der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL), der gemeinnützigen Selbsthilfeorganisation für Patientinnen und Patienten mit Tinnitus, Hörsturz, Hyperakusis, Morbus Menière und sonstigen Hörbeeinträchtigungen. 

Mit dem Begriff „Tinnitus“ bezeichnet die medizinische Fachsprache Geräusche, die man gemeinhin „Ohrgeräusche“, „Ohrensausen“ oder „Ohrenklingeln“ nennt. Bei uns bekommen Sie fundierte Informationen über Tinnitus, Hörsturz, Hyperakusis (Geräuschüberempfindlichkeit) und Morbus Menière (Drehschwindelerkrankung) sowie über die Themen Hören und Schwerhörigkeit. Die Behandlung oder Heilung des Tinnitus und der sonstigen Hörbeeinträchtigungen ist schwieriger als es sich der Patient wünschen mag und als es manche Werbung suggeriert. Die DTL bietet Ihnen kompetente und unabhängige Hilfe in diesem Informationsdschungel. Dabei ist das Verständnis dieses Symptoms bereits ein erster Schritt in Richtung Gesundheit. Wenn Sie Mitglied werden möchten, finden Sie hier weitere Informationen. Langjährige Mitglieder schildern ihre "Guten Gründe für die DTL-Mitgliedschaft".

Wir bieten Ihnen Kontakt- und Austauschmöglichkeiten getreu unserem Grundsatz: „Hilfe zur Selbsthilfe - von Betroffenen für Betroffene“. >>> Weitere Informationen über die Deutsche Tinnitus-Liga e. V.

Sind Sie akut (bis zu drei Monate) oder schon länger von Tinnitus betroffen? Unsere Broschüren "Akuter Tinnitus und Hörsturz" und "Tinnitus-Info" informieren Sie darüber, was Ihnen in Ihrer Situation weiterhilft. Hier können Sie diese kostenlos bestellen.

In unserem Newsletter informieren wir Sie über Themen aus unserer Mitgliederzeitschrift Tinnitus-Forum sowie über Neuigkeiten aus der Deutschen Tinnitus-Liga e. V., beispielsweise zur Selbsthilfe oder zu Veranstaltungen. Der Newsletter erscheint in der Regel vierteljährlich. Wenn Sie über die Aktivitäten der DTL auf dem Laufenden gehalten werden möchten, können Sie hier unseren >>> Newsletter abonnieren

In unserem Tinnitus-Shop finden Sie Hilfreiches bei Tinnitus - beispielsweise Selbsthilfebücher, Entspannungsmusik und vieles andere mehr. Hier gibt es detaillierte Informationen zu Neuerscheinungen, monatlichen Sonderangeboten und Geschenkideen. 


  • News

    Deutsche Tinnitus-Liga e. V. unterstützt Kampagne zum 14. Welttag des Hörens am 3. März: „Das Leben gehört gehört!“ - Video mit Dr. Frank Matthias Rudolph

    „Das Leben gehört gehört!“ – unter diesem Motto ruft der 14. Welttag des Hörens zur regelmäßigen Hörvorsorge für mehr Gesundheit und Lebensfreude auf. Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder als Partner an der Kampagne der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und des Bundesverbands der Hörsysteme-Industrie e. V. (BVHI) zum Welttag des Hörens am 3. März 2024. Die Selbsthilfegruppe Oftersheim der DTL ist erneut mit einem Infostand bei der Vortragsveranstaltung des Universitätsklinikums Heidelberg am 2. März 2024 zum „Tag des Hörens“ vertreten. Anlässlich des Welttags des Hörens am 3. März hat Dr. Frank Matthias Rudolph, stellvertretender Sprecher des Wissenschaftlichen Beirats der Deutschen Tinnitus-Liga und niedergelassener Ärztlicher Psychotherapeut in Boppard, ein sehr interessantes Interview gegeben, das Sie sich in einem Video ansehen können. Er weist darin auch auf die Bedeutung der Selbsthilfe und auf die DTL hin. >>> Zum Video >>> Pressemitteilung

  • News

    Tinnitus Awareness Week: TV-Beitrag bei ProSieben und SAT.1 mit dem DTL-Vorstandsvorsitzenden Bernd Strohschein 

    Anlässlich der Tinnitus Awareness Week strahlten die TV-Sender ProSieben und SAT.1 am Donnerstag, 8. Februar 2024 den Sendebeitrag „Selbsthilfe kann Tinnitus lindern“ aus. Der Beitrag entstand auch unter Mitwirkung von Bernd Strohschein, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) und Sprecher der Selbsthilfegruppe München. Bernd Strohschein unterstreicht darin die Bedeutung der Selbsthilfe, die auch in der S3-Leitlinie zur Behandlung des Chronischen Tinnitus empfohlen wird. Link zum Beitrag: https://bit.ly/3SRgfkF Die Selbsthilfegruppe München bietet Beratungstermine für Tinnitus-Betroffene an, die über die Website der Gruppe gebucht werden können. Dort erfährt man auch, wann die nächsten Gruppentreffen stattfinden, und kann sich dazu anmelden: www.tinnitus-selbsthilfe-muenchen.de 
    Foto: Alex Mahling. 

  • News

    Pünktlich erschienen zur Tinnitus Awareness Week: Tinnitus-Forum 1/2024 mit dem Special „Zusammen leben mit Tinnitus – Ohrgeräusche und Partnerschaft“

    Tinnitus-Forum 1/2024 ist pünktlich zur Tinnitus Awareness Week (5. bis 11. Februar) erschienen. In dieser Woche machen weltweit Selbsthilfeorganisationen auf das Thema Tinnitus und seine Auswirkungen auf Betroffene aufmerksam. Im TF-Special „Zusammen leben mit Tinnitus“ berichten Mitglieder der Deutschen Tinnitus-Liga sehr offen über das Leben zu zweit mit Ohrgeräuschen. Sie zeigen, dass es möglich ist, Schwierigkeiten gemeinsam zu meistern, und wie wichtig es ist, über die belastenden Ohrgeräusche und die damit verbundenen Emotionen zu sprechen. Dieses Thema greift auch die Audiotherapeutin Patricia Lista in ihrem Artikel „Kommunikation in der Beziehung mit von Tinnitus betroffenen Partnern“ auf und stellt Lösungsstrategien für ein zufriedenstellendes Miteinander aller Beteiligten dar. Weitere Themen: 24. Tinnitussymposium der Charité – Die Bedeutung der Akzeptanz für einen besseren Umgang mit Tinnitus – Untertypen des Morbus Menière. >>>  DTL-Mitglieder können wie immer auch die digitale TF-Ausgabe abrufen. >>> Weitere Informationen über die neue Ausgabe des Tinnitus-Forums

  • News

    Tinnitus Awareness Week 2024 findet vom 5. bis 11. Februar statt

    Vom 5. bis 11. Februar findet die Tinnitus Awareness Week 2024 statt. In dieser Woche machen weltweit Selbsthilfeorganisationen auf das Thema Tinnitus und seine Auswirkungen auf Betroffene aufmerksam. Auch die Deutsche Tinnitus-Liga unterstützt diese Aktionswoche. Am Dienstag, den 6. Februar 2024 um 19 Uhr findet wieder das Online-Treffen der Jungen DTL statt. Die Junge DTL ist eine Gruppe junger Menschen zwischen 18 und 35 Jahren aus ganz Deutschland, die von Tinnitus oder Morbus Menière betroffen sind. Als Plattform für den gemeinsamen Erfahrungsaustausch finden monatliche Zoom-Treffen statt. Neue Teilnehmende sind herzlich willkommen! Weitere Informationen zur Anmeldung gibt es  >>> hier.

  • News

    Breites Themenspektrum beim 24. Tinnitussymposium des Tinnituszentrums Charité – Universitätsmedizin Berlin und der Stiftung Tinnitus & Hören Charité

    Das Tinnituszentrum der Charité und seine Direktorin Prof. Dr. Birgit Mazurek hatten für den 2. Dezember 2023 zum 24. Tinnitussymposium in das Kaiserin-Friedrich-Haus eingeladen. Rund 140 internationale Fachleute waren nach Berlin gekommen, um sich über „Neueste Erkenntnisse aus Forschung und Praxis“ zu informieren. Die spannenden Vorträge behandelten in diesem Jahr eine enorme Bandbreite an Themen, von Entstehungsmodellen des Tinnitus, dem somatosensorischen Tinnitus und Hyperakusis über Morbus Menière und Behandlungsmöglichkeiten bei Schwerhörigkeit mit Hörsystemen und Cochlea-Implantaten bis hin zu Begleiterkrankungen wie Depression oder Schlafstörungen. Der 5. Stiftungspreis 2023 der Stiftung Tinnitus & Hören Charité ging in diesem Jahr an Dr. rer. nat. Stephanie Rosemann, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Auch die Selbsthilfe war stark vertreten: Angehörige der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Tinnitus-Liga waren nach Berlin gekommen. Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in Tinnitus-Forum 1/2024, das Anfang Februar erscheint. Foto: © Stiftung Tinnitus & Hören Charité.

  • News

    #böllerciao: Die DTL ist Partner im Bündnis der Deutschen Umwelthilfe für ein bundesweites Böllerverbot zu Silvester

    Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) hat sich dem von der Deutschen Umwelthilfe (DUH) initiierten Bündnis aus Umwelt-, Verbraucher-, Tierschutz- und Gesundheitsorganisationen für ein böllerfreies, friedliches Silvester angeschlossen. Gemeinsam fordert das Bündnis Bundesinnenministerin Faeser auf, endlich die rechtliche Grundlage für ein böllerfreies Silvester zu schaffen, um eine Wiederholung der schrecklichen Ereignisse der vergangenen Silvesternacht zu verhindern. Dazu muss in der geltenden Sprengstoffverordnung nur ein Satz gestrichen werden. Dadurch wäre der Verkauf und das Abfeuern von schwarzpulverhaltigen Feuerwerkskörpern endgültig bundesweit verboten. „Silvesterböller und -raketen können schwere Gehörschäden verursachen. Ein solches Knalltrauma kann eine lebenslange Schwerhörigkeit sowie Tinnitus auslösen. Deshalb unterstützt die Deutsche Tinnitus-Liga das Bündnis der Deutschen Umwelthilfe für ein böllerfreies Silvester“, sagt Gabriele von Dombrowski, Geschäftsführerin der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL). >>> Pressemitteilung

  • News

    Kopfklang: Online-Studie zu Tinnitus und Spannungskopfschmerzen

    Kopfklang StudieSie leiden unter Spannungskopfschmerzen oder Tinnitus und sind mindestens 18 Jahre alt? Dann könnte die aktuelle Online-Studie „Kopfklang“ zur Erforschung von Tinnitus und Spannungskopfschmerzen interessant für Sie sein. Das verantwortliche Studienteam gehört zur AG Klinische Psychologie des Fachbereichs Psychologie der Philipps-Universität Marburg und des Department of Psychology der Utah State University. In der Studie soll Ihre Sicht auf Ihre Symptome bzw. Beschwerden untersucht werden. Es soll ein besseres Verständnis darüber erzielt werden, um langfristig die Behandlungsangebote für Betroffene zu verbessern. Als Dankeschön für Ihre Teilnahme werden 4 x 25 €-Wunschgutscheine verlost und Sie haben die Möglichkeit, eine Broschüre zu erhalten, in der Sie weitere Informationen dazu finden, was Sie gegen Ihre Beschwerden in Bezug auf Tinnitus oder Spannungskopfschmerzen unternehmen können. >>> zur Online-Studie

     

  • News

    "Selbsthilfe hat Stimme" - Radio Westfalica bei Tinnitus-Selbsthilfegruppe im Altkreis Lübbecke

    Bunte HändeUnsere Tinnitus-Selbsthilfegruppe im Altkreis Lübbecke hatte kürzlich Besuch von Reporterin Rebecca Brosch für Radio Westfalica. Entstanden ist ein Audio-Beitrag im Rahmen der Aktion "Selbsthilfe hat Stimme", in dem sie ihre Eindrücke vom Treffen schildert und Mitglieder der Gruppe über die Auseinandersetzung mit Tinnitus sowie ihre Erfahrungen in der Selbsthilfe zu Wort kommen lässt. Wie der Erfahrungsaustausch mit anderen Betroffenen und die Unterstützung durch eine Gruppe bei der Bewältigung helfen können, erfahren Sie im Beitrag unter https://www.radiowestfalica.de/aktionen/selbsthilfe-hat-stimme/tinnitus-selbsthilfegruppe.html. Wir freuen uns über das Interesse an der Selbsthilfearbeit und bedanken und bei Radio Westfalica für den Bericht, durch den weitere Betroffene auf das Selbsthilfeangebot aufmerksam gemacht werden können.

  • News

    Abonnieren Sie unseren Newsletter!  

    Newsletter-AboIn unserem Newsletter informieren wir Sie über Themen aus unserer Mitgliederzeitschrift Tinnitus-Forum sowie über Neuigkeiten aus der Deutschen Tinnitus-Liga e. V., beispielsweise zur Selbsthilfe oder zu Veranstaltungen. Der Newsletter erscheint in der Regel vierteljährlich. Wenn Sie über die Aktivitäten der DTL auf dem Laufenden gehalten werden möchten, können Sie hier unseren >>> Newsletter abonnieren

  • News

    Monatliche Online-Treffen für junge Betroffene

    Online-Treffen für junge DTL-MitgliederWir bieten jungen Betroffenen im Alter bis 35 Jahren die Möglichkeit, sich monatlich online auszutauschen und zu vernetzen. Die Online-Treffen könnt ihr mit euren eigenen Themen und Anliegen gestalten. Vielleicht möchtest du über deine Erfahrungen mit Tinnitus sprechen, jemanden nach einem Rat fragen oder anderen einfach nur zuhören. Die Treffen finden über Zoom immer am ersten Dienstag des Monats um 19 Uhr statt. Alle Interessierten können sich bei Marco Schattauer per Mail an m.schattauer(at)tinnitus-liga.de melden und werden dann in den Verteiler für den digitalen Austausch aufgenommen. Wir freuen uns auf euch! 

  • Pressemitteilungen

    14. Welttag des Hörens am 3. März: „Das Leben gehört gehört!“ - Deutsche Tinnitus-Liga e. V. unterstützt Kampagne zum Welttag des Hörens 

    (Wuppertal, 29. Februar 2024) „Das Leben gehört gehört!“ – unter diesem Motto ruft der 14. Welttag des Hörens zur regelmäßigen Hörvorsorge für mehr Gesundheit und Lebensfreude auf. Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder als Partner an der Kampagne der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und des Bundesverbands der Hörsysteme-Industrie e. V. (BVHI) zum Welttag des Hörens am 3. März 2024. Die Selbsthilfegruppe Oftersheim der DTL ist erneut mit einem Infostand bei der Vortragsveranstaltung des Universitätsklinikums Heidelberg am 2. März 2024 zum „Tag des Hörens“ vertreten. >>> Pressemitteilung    PDF-Download    Kampagnenmotiv zum Welttag des Hörens 2024    Statement Bernd Strohschein zum Welttag des Hörens

  • Pressemitteilungen

    #böllerciao: Die Deutsche Tinnitus-Liga ist Partner im Bündnis der Deutschen Umwelthilfe für ein bundesweites Böllerverbot

    (Wuppertal, Dezember 2023) Die Deutsche Tinnitus-Liga e. V. (DTL) hat sich dem von der Deutschen Umwelthilfe (DUH) initiierten Bündnis aus Umwelt-, Verbraucher-, Tierschutz- und Gesundheitsorganisationen für ein böllerfreies, friedliches Silvester angeschlossen. Gemeinsam fordert das Bündnis Bundesinnenministerin Nancy Faeser auf, endlich die rechtliche Grundlage für ein böllerfreies Silvester zu schaffen und den Verkauf sowie die Verwendung von Böllern und Raketen sofort zu verbieten. >>> Pressemitteilung    PDF-Download     Foto Bündnisaktion in Printauflösung     Kampagnenmotiv in Printauflösung

  • Pressemitteilungen

    Tinnitus-Betroffenen-Seminar der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. und der Selbsthilfegruppe München am Donnerstag, 16. November, Kultur-Etage Messestadt, Riem Arcaden, München: „Tinnitus ‒ da kann man was machen“  

    (München, Oktober/November 2023) Viele Menschen, die von Tinnitus betroffen sind und teils erheblich unter ihren Ohrgeräuschen leiden, bekommen von ihrer Ärztin oder ihrem Arzt zu hören, da könne man nichts machen. Dass es sehr wohl Strategien für einen besseren Umgang mit dem Ohrgeräusch und mehr Lebensqualität gibt, zeigt das Seminar „Tinnitus ‒ da kann man was machen“ am Donnerstag, den 16. November 2023 auf. Die Vortragsveranstaltung wird ausgerichtet von der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) und der Selbsthilfegruppe München. Veranstaltungsort ist die Kultur-Etage Messestadt in den Riem Arcaden, 81829 München-Riem, Beginn ist um 17.00 Uhr. Das Seminar richtet sich an Betroffene und Interessierte. Eine Anmeldung ist erforderlich unter  www.tbs-muenchen.de. Anmeldefrist: 8. November 2023. >>> Pressemitteilung    PDF-Download 

  • Pressemitteilungen

    Tinnitus-Betroffenen-Seminar der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. und der Selbsthilfegruppe Bremen am Donnerstag, 7. September in der Stadtbibliothek Bremen: „Tinnitus bewältigen, gut hören und verstehen“

    (Bremen, August 2023) Von Tinnitus betroffene Menschen sind häufig durch ihre Ohrgeräusche, die damit einhergehende psychische Belastung und Begleiterscheinungen wie Schlaf- und Konzentrationsstörungen beeinträchtigt. Wie die Tinnitus-Belastung bewältigt werden kann und welche Möglichkeiten es gibt, mit Hörsystemen (wieder) gut zu hören und zu verstehen, zeigt eine Vortragsveranstaltung der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) und der Selbsthilfegruppe Bremen am Donnerstag, 7. September 2023 um 17.00 Uhr auf. Veranstaltungsort ist der „Wall Saal“ der Stadtbibliothek (Altes Polizeihaus), Am Wall 201 in 28195 Bremen. Das Seminar richtet sich an Betroffene und Interessierte. Eine Anmeldung ist erforderlich. >>> Pressemitteilung    PDF-Download    Foto in Printauflösung 

  • Pressemitteilungen

    Tinnitus-Betroffenen-Seminar der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. am Donnerstag, 11. Mai 2023 in Berlin: „Behandlungskonzepte bei Tinnitus, Hyperakusis und Morbus Menière“

    (Berlin, 27. April 2023) Von Tinnitus betroffene Menschen sind häufig durch ihre Ohrgeräusche, die damit einhergehende psychische Belastung und Begleiterscheinungen wie Schlaf- und Konzentrationsstörungen beeinträchtigt. Welche Behandlungsmöglichkeiten es bei Tinnitus, Hyperakusis (Geräuschüberempfindlichkeit) und Morbus Menière (Drehschwindelerkrankung) gibt, zeigt eine Vortragsveranstaltung der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL) auf. Diese findet statt am Donnerstag, 11. Mai 2023 um 17.00 Uhr im Gehörlosenzentrum, Eduard-Fürstenberg-Saal, Gehörlosenverband Berlin e. V., Friedrichstraße 12, 10969 Berlin-Mitte und richtet sich an Betroffene und Interessierte. Eine Anmeldung ist erforderlich. >>> Pressemitteilung    PDF-Download 

Infomaterial

Informations-Broschüren

Beratungs- Telefon

Rufnummern und Sprechzeiten

Shop

Bücher, Entspannungsmusik etc.

Newsletter

 

Tipp des Tages

 

Tinnitus-Test

Testen Sie Ihre Belastung

Treffpunkt

Diskutieren Sie mit

Impressum